Mit The Local Contemporary präsentiert der Kunstverein München in seinem Schaufenster seit 2012 junge Münchner Positionen aus dem Kunst- und Design Bereich. Damit möchte der Kunstverein neben seiner internationalen Ausrichtung auch dem kreativen Potenzial und den Netzwerken innerhalb der eigenen Stadt einen Raum bieten. Das Schaufenster befindet sich auf der Hofgartenseite des Kunstvereins in den legendären Arkaden, die schon Giorgio de Chirico und T.S. Eliot inspiriert haben und auch heute noch bei Einheimischen und Besuchern als Ort zum Flanieren überaus beliebt sind.

Im Rahmen dieser Installation, Ende 2012 für fünf Wochen gastierte, entstanden verschiedene Skulpturen, die sich während des Druckprozesses laufend veränderten und immer wieder neue interessante Formen generierten. Bemerkenswert war dabei auch die Größe der gedruckten Objekte.

Vor dem Hintergrund der aktuellen, sehr regen Diskussionen über die Möglichkeiten und Perspektiven der neuen 3D-Technik, hat die Präsentation zu vielen interessanten Diskussionen über neue Gestaltungsmöglichkeiten angeregt und deutlich gemacht, welch großes Potenzial sie gerade auch für den Design- und Gestaltungsbereich mit sich bringt.